auf Deutsch

Erst die Arbeit, dann die Kunst

In den Bildern von Toni Rigo (74) und Juan Fullana Perello (84) reflektiert sich ihr Wesen. Besonnen und detailverliebt der eine, spontan und experimentierfreudig der andere. Die beiden Freunde haben nach einem langen Arbeitsleben zur Malerei gefunden und teilen sich seit zehn Jahren ein Atelier in Porto Cristo. ...weiterlesen

Farben sind nicht genug

Das Studio von Lydia Hoffnungsthal in Porto Cristo entführt jeden Besucher in eine Wunderland-Kulisse. Die überbordene Fantasie der Künstlerin manifestiert sich in Gemälden, die alles in sich zu vereinen scheinen, mit dem ihre Gedanken und Hände in Berührung kommen. Farben sind nicht genug für diese Frau, die mit ihrer Kunst einen ausgefallenen, unbedingt wiedererkennbaren Stil pflegt. ...weiterlesen

Blickfänger im Kreisverkehr

Miguel Sarasate ist für seine Kunst im öffentlichen Raum bekannt. Aus Metall erschafft er federleichte Skulpturen voller Dynamik. In seinem Atelier in Artá lässt er uns hinter die Kulissen seiner Kunst und seines Lebens schauen. ...weiterlesen

Der Herr der Bäume

Der Künstler Andreu Maimó aus Felanitx ist versessen auf Details aus der Natur. So wie er bringt wohl niemand die Pflanzen der Insel auf die Leinwand oder formt sie in Skulpturen. Wurzeln und Weinstöcke scheinen unter seinen Händen lebendig zu werden. So schafft er eine wunderbare Welt, die es lohnt für sich zu entdecken. ...weiterlesen

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendesn oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

    Schließen